Schlagwort-Archive: rhein

Gefühlte Freiheit

Der Drang nach Freiheit…

… ist neben dem Verlangen nach Gesundheit, gestilltem Hunger und sozialer Akzeptanz & Nähe, der wohl größte, den ein Mensch in seinem Leben bewusst oder unbewusst erfährt. Was ist aber diese Freiheit eigentlich? Ist es die geistige Bewegung, die uns zu unseren Entscheidungen bezüglich Wünschen, Träumen und Bedürfnissen führt, oder ist es eher ein Gefühl von Unabhängigkeit gegenüber Umständen, die unsere gefühlte Freiheit versuchen einzuschränken? Während ich mit meinem Hund Woodstock die erste, von hoffentlich vielen Gefühlte Freiheit weiterlesen

Das Leben geht weiter – und der Blog auch!

Lange ist es her, dass ich an meinem Blog geschrieben habe. 4 Monate nach der Bikepacking-Tour von Bochum zur Nordsee, den Rhein entlang, bin ich immer noch nicht fertig mit den Beiträgen & Seiten, die ich dazu schreiben wollte. Arbeit, Unistress, viele andere Gedanken haben mich vom Schreiben abgehalten… Das Leben geht weiter – und der Blog auch! weiterlesen

Schön dich wieder zu sehen, sagte Santiago

Endlich finde ich wieder etwas Gedanken und Zeit um schreiben zu können, denke ich mir, während ich meinen Kaffee schlürfe und Woody beim Hunde-Zeitung-lesen im Park zusehe.

Seit meinem letzten Eintrag sind einige Dinge passiert, wie die Verfolgung durch den Camino de Santiago, der Nummer 8, den beiden besten Burgern aller Zeiten, einer schmerzhaften Lektion, verursacht durch einen Baum, sowie einer interessanten und spannenden Idee für eine Sprache aus dem 19. Jahrhundert. Schön dich wieder zu sehen, sagte Santiago weiterlesen

Emo-Molch und Ritalin-Vogel

„Endlich am Strand angekommen, auch wenn es nicht das Meer ist… noch nicht…“, denke ich mir.

Irgendwo, wenige Kilometer hinter der Niederländisch-Deutschen Grenze, mit Blick über den Rhein, habe ich mein Zeltlager aufgeschlagen, genieße einen Becher voll Rotwein und sehe den Schiffen beim passieren zu.

Hinhorchen und Aufhorchen, heißt das Motto für mich heute Abend.

Die Wellen glätten den Sand vor meinen Füßen, sodass ich am liebsten direkt reinspringen würde. Aber das traut sich nur einer von uns beiden… Emo-Molch und Ritalin-Vogel weiterlesen

a rolling stone gathers no moss


Lange sitze ich vor meiner imaginären Mind-Map.
Sortiere Gedanken, grübel vor mich hin, fahre Fahrrad in den Feldern meiner Heimat, schaue Woody beim überm-Gras-rekeln zu, erfreue mich an ihm, grübel weiter, lächle, staune welche Energie in ihm steckt…
Woodstock… Mein Baby, mein Hund, mein Alles.
Egal was es werden wird, egal wohin ich gehe, egal was ich machen werde, er ist dabei. Das steht fest. a rolling stone gathers no moss weiterlesen